Montag, 11. November 2013

worst of des "1000 Mal ist nichts passiert" Wochenendes

Ja, natürlich... dieses Worst of muss einfach mit dem 1.000 0:0 der Bundesligageschichte beginnen... und der besten Erkenntnis, dass diese beiden Mannschaften diese Saison nur noch ein Mal aufeinander treffen... Denn beide verfolgen grundlegend die selbe Spielphilosophie: Gib mal den Ball an den Gegner weiter, dass macht es für uns wesentlich einfacher... Und wenn keine Mannschaft so wirklich den Ball haben will (weil keine Mannschaft mit dem Ball wirklich was anfangen kann), endet so ein Spiel logischer Weise 0:0... weil sich auch niemand dazu herablassen wollte, direkt ein Gegentor vorzubereiten...

Heung-Min Son: Die beste Therapie für eine persönliche (Entwicklungs-)Krise: Ein Treffen mit seinem Ex-Verein (dem Hamburger SV) und Heiko Westermann... Andererseits ist sich von Asiaten abschießen zu lassen bestimmt auch nicht die schlechteste Variante sich den Asiatischen Markt zu erschließen... es gibt da bestimmt auch Fans, die mit den Vereinen sympathisieren, die ihre Idole gut aussehen lassen... und davon gibt es ja in der Bundesliga gerade nicht mehr so viele...
Dafür hatte Oliver Kreuzer durchaus hilfreiche Hinweise für seine Mannschaft: "Spielt den Ball zu den Weißen, nicht zu den Roten." Fußball könnte so einfach sein... bis einem bewusst wird, dass man den HSV betreut... aber hey, die stellen immer noch 2 Deutsche Nationalspieler... vielleicht ist unsere Auswahl doch nicht so gut besetzt, wie wir glauben wollen...

Alexander Rosen, nun also doch: Ausgerechnet an dem Spieltag, an dem sich die falschen Elfmeterpfiffe wirklich in 90 Minuten ausgeglichen haben, beschweren sich die Hoffenheimer erstmals lauthals über den Schiedsrichter... natürlich in der "wir würden uns nie über den Schiri beschweren" Form, aber trotzdem lauthals... Man sollte an der Stelle erwähnen, dass die Hoppenheimer durchaus an einigen (krassen) Fehlentscheidungen zu knabbern hatten... aber sie haben auch 2 Elfmeter (dieses Wochenende und gegen Leverkusen) geschenkt bekommen... und dass sie aus diesen beiden Geschenken 0 Punkte gemacht haben... liegt hauptsächlich an ihrere Grauenhaften Verteidigung...

Borussia Dortmund und die Ergebnisrkise... wobei, wenn wir ehrlich sind: das eigentliche Problem der Dortmunder in dieser Woche war doch, dass nach den Gegentore nichts mehr von ihnen kam... außer jeweils ein möglicher Elfmeter... weder gegen Arsenal noch gegen Wolfsburg hatte man nach dem Rückstand noch das Gefühl, dass Dortmund das Spiel noch drehen kann und noch Mal richtig gefährlich wird... die einzigen gefährlichen Szenen waren die Versuche von Robert Lewandowski irgendwie zu einem (zumindest an diesem Wochenende nicht mal unberechtigten) Elfmeter zu kommen.... aber klare Torchancen und -abschlüsse? Gab es nicht mehr... und das kann kein gutes Zeichen sein...
Aber hey, die Gute Nachricht: Nach der Länderspiel-Pause geht es gegen die Krisen-Bayern...

Christian Dingert und die richtige Entscheidung: Abgesehen von ein paar vereinzelten Nürnbergern sind alle der Meinung, dass Dingert und seine Crew die Situation in der 81. Minute richtig eingeschätzt haben... und auf kein Tor entschieden haben... Jetzt soll es aber wieder ein Argument für die Torlinientechnologie sein? Vielleicht ist es eher ein Argument gegen endlose Diskusionen... und dafür, dass man Entscheidungen des Schiedsrichters einfach mal akzeptiert, anstatt sie Aufgrund absurder Video-3D-Analysen und modernster Technik vielleicht doch noch zu hinterfragen...

1.FC Nürnberg vs Eintracht Frankfurt: Ganz ehrlich, beide Mannschaften präsentierten sich in den letzten 10 Minuten und vor allem nach dem Spiel wie ein Absteiger... und zwar obwohl sie sich völlig unterschiedlich verhielten...
Frankfurt ist in der "So ist es halt, wenn man unten drin steht" Phase angekommen... Sie haben jetzt schon 8 Punkte in den letzten Minuten abgegeben... Ein sicherer Weg in Richtung 2. Liga. Vor allem, weil man sich immer noch einreden kann, dass man ja zumindes über 80 Minuten mehr als bundesligatauglich ist. Oder um es mit den Worten von Tranquillo Banetta auszudrücken: "Wenn wir solche Leistungen wie in Mainz abrufen, werden wir auch irgendwann dafür belohnt werden." Dieses irgendwann könnte erst im August 2014 kommen, aber es wird irgendwann kommen...
Ist dies eigentlich die falsche Stelle um zu erwähnen, dass Armin Veh noch nie gut darin war, solche Negativläufe aufzuhalten?

In Nürnberg verbreitet dagegen der neue Trainer neuen Optimismus: "Wenn wir so weitermachen, wüsste ich nicht, warum wir keine postivie Serie starten sollten" meint dort zum Beispiel Mike Frantz... Als mir würden als erstes Gegenargument die 3 Gegentore einfallen, die Nürnberg zuletzt wöchentlich gefangen hat... und wenn es zu Gertjan Verbeeks Debüt nicht gegen Martin Harnik gegangen wäre, würden wir von 3 Wochen in Folg mit 3 Gegentorene reden... sprich: Die Nürnberger müssen regelmäßig verdammt viele Tore erzielen, wenn sie eine positive Serie starten wollen... oder nicht so weitermachen...
Aber wer will sich schon mit solchen Details wie 3 Gegentoren beschäftigen, wenn er doch auf den Schiedsrichter Dingert rumhacken kann?

Kommentare:

  1. Also wenn hier (vor allem nach letztem Do wohl leider auch zu recht) auf Frankfurt rumgehackt wird möchte ich doch darauf hinweisen, dass sowohl Frankfurt als auch Freiburg (die ja noch zwei Punkte weniger haben) im Gegensatz zu Nürnberg mit der EL zusätzliche Belastungen haben die vllt dabei eine Rolle spielen, dass den Spielern nach 80 Minuten die Luft ausgeht ...man stelle sich mal vor der HSV wäre auch noch in der EL dabei, die würden sich jede Woche 5 Tore fangen ohne vorne eins zu schießen.

    Die Tatsache dass das aber schon seit Wochen immer wieder passiert und Vehs Ratlosigkeit, lassen einen als Frankfurt-Fan allerdings schlimmes befürchten...

    Nebenbei, ich weiß Köln und Lautern spielen nicht mehr Bundesliga, aber die "Vollidiot der Woche"-Auszeichnung fehlt mir doch sehr ;) Mein Vorschlag für diese Woche: Oliver "Wir verlieren bis zu Winterpause kein Heimspiel mehr" Kreuzer

    AntwortenLöschen
  2. Tun wir kurz so, als wäre Frankfurt die erste Mannschaft, die wegen der Zusatzbelastung absteigt... auch das passt ins Bild... es wäre halt nur das erste Mal, dass 2 Europa League Starter in der selben Saison absteigen...

    Und zu Oliver Kreuzer: hast du dir mal angeguckt, gegen wen die noch zu Hause spielen? Hannover, Köln, Augsburg und Mainz... wenn die eines dieser Spiele wirklich verlieren, wird Kreuzer noch mal zum Vollidioten der Woche...

    AntwortenLöschen