Freitag, 28. Juni 2013

Worsties 24. - 29. Spieltag

24. Spieltag: Sind die Bayern  schon Meister? Nein? Wie lange kann das denn noch dauern?

1899 Hoffenheim... warte was? DIE Schießbude der Liga kassiert gegen die Torfabrik der Liga nur einen Gegentreffer? Natürlich sind   Dietmar Hopp und Franz Beckenbauer Freunde... und natürlich schulden die Bayern den Hoppenheimern noch was für das Luiz Gustavo Geschenk... aber man hätte sich trotzdem ein bisschen anstrengen können und 4 oder 5 Buden machen...

Werder Bremen: Man muss ja auch konsequent bleiben. Wenn ich den Hamburgern vorwerfe, dass sie zu Hause nicht mal Augsburg schlagen können... kann ich nicht verheimlichen, dass es den Bremern genau so erging.

VfL Wolfsburg: klar, gegen Schalke kann man verlieren... wie der HSV später zeigen sollte, auch deutlich mit 1:4... aber zu Hause? Obwohl... an der Stelle sollte man erwähnen: Wolfsburg war die Schwächste Bundesligaheimmacht. (Und ja, das liegt nur daran, dass ihr Fürth nicht mitgezählt habe.) Und nur um mal ein "Früher unter dem Führer (also Felix Magath) war doch nicht alles schlecht" raus zuhauen: In der Meistersaison 2008/09 war man zu Hause noch unschlagbar... Aber man war damals auch noch so vieles...

25. Spieltag:  Sind die Bayern  schon Meister? Nein? Wie lange kann das denn noch dauern? Aber die 2. Woche in Folge heißt es "WTF Bayern?"
Denn die erste Mannschaft, die die Bayern im Jahre 2013 wirklich forderten... war Fortuna Düsseldorf!!! Eine Mannschaft, die in der Rückrunde sonst niemanden forderte. 2 Mal lagen die Bayern zurück... und Manuel Neuers Gegentorrekord muss auf Ewig mit einem Sternchen versehen werden: Kassierte nur 18 Gegentore, wurde aber vom eigentlichen Regionalligaspieler Andreas Lambertz überwunden. Überhaupt wurde langsam deutlich, dass die Bayern nur noch auf absurde Rekorde aus waren... und Lambertz Tor gehört wohl auch dazu...

SpVgg Greuther Fürth: Unglaublich aber war: die Fürther hatten am 25. Spieltag zum letzten Mal die Chance, den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Alles, was es dazu gebraucht hätte? Einen Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten aus Hoffenheim. Und was gab es stattdessen? Eine 0:3 Heimklatsche... wenn es wenigstens knapp gewesen wäre...

Eintracht Frankfurt: Wie wenig wollten alle Beteiligten in die Champions League Qualifikation? Die Eintracht war nach 25. Spieltagen 505 Minuten ohne Torerfolg... und lag trotzdem immer noch sehr sehr gut im Rennen um Platz 4... Das ist ungefähr genau so absurd wie die Hamburger Chancen auf Platz 4.

Borussia Dortmund verlor nebenbei auch das 2. Derby... aber auch diese Niederlage wurde ihnen mit einem direkten Niedergang des großen Rivalen versüßt: wenige Tage später schied Schalke aus der Champions League aus...

26. Spieltag:  Sind die Bayern  schon Meister? Nein? Wie lange kann das denn noch dauern? Aber die dritte Woche in Folge sah das nach Widerstand in der Bundesliga aus... erst in der 87. Minute erzielte Phillip Wollscheid das 1:2... und ja, damit war Bayer Leverkusen nur ein Eigentor davon entfernt, gegen die Beste Bundesligamannschaft aller Zeiten ungeschlagen zu bleiben... Wie gesagt: die Bayern waren anscheinend auf Statistische Absurditäten aus... (und nur so nebenbei: Die Borussia aus Dortmund schaffte diese Meisterleistung ein paar Spieltage später...)

Werder Bremen: es ist faszinierend, wie Bremen und Hamburg fast im Gleichschritt ihre Pflichtübungen verkackten... beide verloren zu Hause gegen Augsburg und spielten gegen Fürth nur Unentschieden...

Schalke 04 und Eintracht Frankfurt: Das nächste große Highlight im Schnecken-rennen um Platz 4: Frankfurt zieht an Schalke vorbei, weil sie zu Hause mit weniger Gegentoren verlieren, als die Schalker auswärts in Nürnberg.

SC Freiburg und seine Defensiven Komplettaussetzer: Am Ende stellten die Freiburger die 3. beste Defensive der Bundesliga mit "nur" 40 Gegentoren. Das wirklich krasse daran: 1/4 dieser Gegentore kassierten sie am 25. und 26. Spieltag... gegen Borussia Dortmunf kann das passieren... aber die Woche davor gegen Wolfsburg?

27. Spieltag:  Sind die Bayern  schon Meister? Nein? Wie lange kann das denn noch dauern? Aber immerhin spielten sie zum ersten Mal seit gefühlten Ewigkeiten richtig überzeugend... oder halt gegen den Hamburger SV...

Werder Bremen: Wenn mir die Bremer nicht so sympathisch wäre, würden sie ihre eigenen Worst Of Hitliste kriegen. Diese Woche kassierten die Bremer das schnellste Gegentor bei eigenem Anstoß in ihrer Vereinsgeschichte... Aber die guten Nachrichten: nach diesem Fehlstart spielte man quasi 90 Minuten lang zu Null... und dank des Ausgleichstreffers war man seit 3 Spielen ohne Niederlage... Leider halt auch seit 7 Spielen ohne Sieg...

Hannover 96: Endlich mal wieder so ein richtiger Klassiker aus Niedersachen. Augsburg hatte 12:2 Chancen... und verlor trotzdem mit 0:2. Woran sich kaum noch jemand erinnern kannwill: Hannover qualifizierte sich mit solchen Leistungen 2 Jahre in Folge für die Europa League...

28. Spieltag:  Sind die Bayern  schon Meister? Wirklich? Na also, geht doch. Und wenn noch jemand wissen will, warum wir die Saison im Sommer enden lassen: Bierduschen bei 5 Grad Celsius führen doch garantiert zu Erkältungen. Natürlich sollte es noch eine ganze Weile dauern, bevor die Bayern wirklich zu Bierduschen greifen wollten. Für die nächsten 7 Spiele war das Feiern eher eine lästige Pflicht, die man nach dem Abpfiff absolvieren musste... aber will man es ihnen vorwerfen? Die Bayern hatten halt noch wesentlich größeres vor.

Frank Kramer, Zitat des Jahres:  "Wenn wir schon mal den Vorteil haben, sicher für die 2. Liga zu planen, dann müssen wir den auch nutzen." Normaler Weise ist es ein Vorteil, wenn man möglichst früh für die Champions League planen kann... oder wenigstens für die Bundesliga... Aber so hat halt jeder seins.

Hamburger SV II: Wie konnte ich das Ding bei den Greatest Misses vergessen: Eine durch 4 Profis verstärkte 2. Mannschaft (die mitten im Abstiegskampf steckte) verliert in Rehden mit 1:4. Und nur so nebenbei: Die Bayern könnten das im DFB Pokal demnächst nach machen... das wäre doch mal eine Aufgabe für einen Rekordmeister: Stellen sie sich so dumm an, wie sonst nur der HSV...

29. Spieltag: Nur um mal nachzuweisen, wie wichtig Jupp Heynckes all die Rekorde sind: Er machte Pierre-Emile Höjbjerg zum jüngsten Bayern Spieler aller Zeiten... ein weiterer Rekord den er in sein Jahrbuch schreiben darf...

Jose Mourinho: Manchmal frage ich mich echt, welche Vorstellungen manche Menschen eigentlich von der Bundesliga haben. Mourinho beschloss sich den Verein, der ihn am Ende seinen Job kosten würde, grünlich und persönlich vor Ort anzuschauen. Gegen die SpVgg Greuther Fürth. Nach 70 Minuten viel ihm auf, dass Fürth kein wirklicher Maßstab ist und den Dortmundern kaum Widerstand leisten konnten... andererseits konnte Real Madrid das einige Tage später auch kaum...

An sonsten wurde deutlich, dass Stefan Kießling, wenn er mit dem Kopf eines Gegenspielers zusammen rasselt, einfach wieder auf steht, während Ciprian Marica so lange liegen bleibt, bis medizinische Hilfe eintrifft ein Tor fällt. Ein weiteres Argument gegen Kießlings Nationalmannschaftskarriere: Der Junge ist einfach zu hart im einstecken und austeilen. Und der soll ja genau so hart trainieren, wie er spielt... Da müsste man sich ja Sorgen um Lukas Podolskis Gehirnzellen machen...
Aber es war mal wieder schön zu sehen, mit wie viel Anstand und Sachlichkeit der Schalker Vorstand diese Szene bewertete. Wer solche Führungskräfte hat, muss sich wenig Sorgen machen, dass es mit seinem Verein irgendwann mal richtig nach vorne geht...

1 Kommentar:

  1. Und ich mag deinen Schreibstil immer noch :D

    AntwortenLöschen