Montag, 4. Juni 2012

EM-Vorschau: Gruppe D Ukraine

Ausgangslage: Hmm... jaa.... gut... ähm... ist sonst nichts los? Irgendwelche Wechselgerüchte in der Bundesliga? Irgendein absurder Star der uns oder sich oder Gelsenkirchen mit einem Wechsel nach Schalke droht? Nicht... na ja... dann wohl Ukraine.
Ich liebe diese Nationen, die bei ihrem Heimturnier ihre erste Teilnahme feiern. Das wirkt überhaupt nicht so, als hätten wir denen nur das Turnier gegeben, damit die auch mal an einer EM teilnehmen dürfen. Derzeit erscheint die Frage, ob Julia Timoschenko während der EM an einem Bandscheibenvorfall stirbt (warte, das geht? Wohl nur in totalitären Systemen) spannender, als die Frage, wie weit die Ukrainische Nationalmannschaft kommt... Und Timoschenko sollte beten, dass die Ukrainer weit kommen... Regierungen haben die Angewohnheiten, bei erfolgreichen Turnieren verdammt viel durchzudrücken... und wenn das EM-Finale wirklich Ukraine-Deutschland heißen sollte... würden beide während der Halbfinalespiele die Nachricht "Timoschenko verstarb an einem Bandscheibenvorfall." mit einem "aha, das ist also sonst so passiert... auch egal" registrieren...
Aber es soll hier ja um Fußball gehen...

Wen sollte man fürchten? Was verdammt schwer ist, wenn eine Mannschaft zum ersten Mal an einer EM teilnimmt.... Das Herz ihres Spiels ist Anatoliy Tymoschuk (ja, genau der, der bei den Bayern immer querspielt(. Ihr Sturmführer ist Andriy Shevchenko (Ja, genau der, der schon nach seinem Wechsel zu Chelsea London alt wirkte. Und das ist auch schon wieder 4 Jahre her). Warum es bisher keine Wachablösung gab? Der Nachrücker ist Anrey Voronin. Kurz gesagt: Fürchte die Fans, fürchte die Regierung (hey, wer will mir garantieren, dass der Siegtorschütze beim Ukrainischen Ausscheiden hinterher noch ausreisen darf?) und fürchte dich selbst.

An wen wird es scheitern? 23 Einheimische Spieler... und im Gegensatz zu den Russen erreichen die Ukrainischen Vereine so richtig noch nicht mal in der Europa League was (oder ich halte die Vereine, die für die Ukraine in Europa weit kommen, einfach für russische... das wäre dann mein Fehler...). Alles in allem ist es ein Kader, dessen größte Konstante das Y am Ende des Vornamens ist... und viel mehr kann man über dieses Team nicht schreiben.

Die Sternstunde: Ähm... ja genau. Die Ukraine hat noch nie gegen Deutschland gewonnen. Und sie werden bei der EM nicht damit anfangen. Und ihr größtes Highlight ist, dass sie damals in Dortmund den Triumphzug der Deutschen Nationalmannschaft durch Südkorea und Japan erst ermöglicht haben. Ja, unsere Bilanz um die Jahrtausendwende sähe noch viel finsterer aus, wenn die Ukraine sich im Rückspiel angemessen gewehrt hätte...

Kommentare:

  1. Naja, Schachtar Donezk hat 2009 immerhin den letzten "UEFA-Pokal" gewonnen.

    Metalurh Donezk (Quali), Arsenal Kiew (Quali), Dnipro Dnipropetrowsk und Metalist Charkiw nehmen zumindest an der Europa League teil.

    Dynamo Kiew (Quali) und Schachtar Donezk spielen sogar CL

    AntwortenLöschen