Dienstag, 8. Juli 2014

Wenn ich Bundestrainer wäre...

würde ich Lukas Podolski aufstellen. Weil für den ja dem Druck einer "Mega-Partie" nicht belasten würde... so wie 2012 gegen Italien... oder 2010 gegen Spanien... aber Mario Götze ist in dieser Kolumne natürlich nicht mal einen Gedanken wert... der hat ja ein schlechtes Spiel abgeliefert, der ist raus...

Aber hey, dass ist halt derselbe Experte, der sich über Rechtsverteidiger Gedanken macht, ohne auch nur ein Mal den Namen Kevin Großkreutz zu tippen... Karlheinz Wild... Chefreporter beim größten Deutschen Fußball-Magazin... früher stand da im Titel mal was von "Aktuell, Fachlich, Kritisch"... Dann ist ihnen wohl selber aufgefallen, dass dies, bei dieser eigenen WM Berichterstattung, eine offensichtliche Täuschung des Lesers wäre....

Aber anscheinend will Karlheinz Wild halt nicht, dass wir Weltmeister werden... da hab ich dann doch gar kein Problem mit...

Um gleich das nächste Fass aufzumachen: ja, Marco Antonio Rodriguez darf das Spiel leiten... und ja, der Name kommt euch so bekannt vor, weil er den Biss von Luiz Suarez nicht gesehen hat... und ja, wer auch immer dieses Spiel verliert, wird hinterher behaupten, dass das ja in diesem blinden Schiedsrichter gelegen hat... der hat ja nicht mal den "ganz klaren" Biss von Suarez gesehen... Was eigentlich wesentlich gravierender war: Er hat den Ellenbogenschlag von Chielini übersehen... der war nämlich deutlicher zu erkennen als der Biss... den sieht man erst in der 5. Einstellung. Und nachdem man den Abdruck auf Chielinis Rücken gesehen hat und weiß, worauf man achten soll.
Dem Schiedsrichter vorzuwerfen, dass er diese Aktion in Originalgeschwindigkeit nicht gesehen hat... Ok, Urs Meyer wird's machen, aber sonst niemand...

Um nebenbei mal eine völlige statistische Absurdität auszupacken: Brasilien und Deutschland sind DIE dominierenden Mannschaften in der WM Geschichte. zusammen kommen sie auf 8 Weltmeistertitel... demnächst wohl 9. Dazu kommen sie zusammen auf 13 (demnächst ganz sicher 14) Finalteilnahmen... und da habe ich das "Nicht Finale" vom Maracana schon rausgerechnet... Um das noch mal zu verdeutlichen: Zwischen 1954 und 2002 gab es ein einziges WM Finale, an dem nicht mindestens einer der beiden beteiligt gewesen ist. Und trotzdem trafen sie 2002 im Finale das erste in bisher einzige Mal aufeinander... obwohl sie beide über 100 WM Spiele absolviert haben, wird dies erst das 2. Pflichtspiel Brasilien Deutschland werden... Eine schöne Aufgabe für den fortgeschrittenen Stochastik Kurs an der Uni: Berechnen sie die Wahrscheinlichkeit, dass sich die beiden erfolgreichsten WM Teilnehmer in jeweils über 100 Spielen nur 2 mal treffen.

1 Kommentar:

  1. Wenn ich Fußball-WM-Gucker vorm Fernseher wäre, würde ich ein Gedicht über die WM schreiben. Bin ich, habe ich getan: http://gedichtbandlose-lyrik.de/wm-s-machen-fussballfieberfans

    AntwortenLöschen